Vereinbarkeit
> Zum Inhalt

Töchtertag 2018 @ TU Wien - 26.04.2018

für Mädchen von 11 - 16 Jahre

 

Dem Forschungsreaktor auf der Spur

Wie kann man kleinste Mengen an Verunreinigungen nachweisen? Was hat die Chemie mit einem Reaktor zu tun? Wie funktioniert ein supraleitender Zug?
Das Atoministitut bietet eine Reihe an Forschungsmöglichkeiten, drei davon wollen wir interessierten Schülerinnen näher bringen.

 

Programmablauf: 

09:00 Gemeinsamer Treffpunkt aller teilnehmenden Mädchen
TU-Hauptgebäude, Karlsplatz 13
Genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
09:10 Begrüßung des Töchtertages an der TU Wien durch Vizerektorin Anna Steiger
09:20 Erklärung zum Tagesablauf für die teilnehmenden Mädchen
09:30 Abfahrt zum Atoministitut (mit den öffentlichen Verkehrsmitteln)
10:15 Begrüßung am Atominstitut durch Institutsvorstand Thorsten Schumm
10:30 Einblicke ins Berufsleben als Wissenschafterin
(Karin Poljanc, Mirjam Rauwolf, Anna Turyanskaya, Veronika Rosecker)
10:45 Geschichte des Atominstituts, Reaktoren in Österreich
Besichtigung des Forschungsreaktors
12:30 Mittagspause mit gemeinsamen Pizza-Mittagessen
13:15 Stationen-Nachmittag in Kleingruppen:
- Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA)
- Radiochemie
- Nachweis von umweltradioaktivität ODER Tieftemperaturphysik und Supraleitung
15:45 Verabschiedung und Rückfahrt zur TU
16:30 Ende des Töchtertages, Abholung bzw. Entlassung der Mädchen im Foyer des Hauptgebäudes, Karlsplatz 13, vor der Portiersloge

Achtung:

Wir weisen darauf hin, dass wir im Zuge der Veranstaltung Kontrollbereiche betreten. Der Zutritt ist für schwangere oder stillende Frauen im Kontrollbereich nicht gestattet!

 

Anmeldung:

Die Anmeldung zum Töchtertag ist leider nicht mehr möglich. Es sind bereits alle Plätze ausgebucht